Warning: mt_rand(): max(-1) is smaller than min(0) in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 93 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 112 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 113 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 130 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 131
Home

Das Magazin
Online stalker
Interaktiv
Über Uns
Bannerzone





- Rezension: VIDEO DVD -


Slash

2011-11-10
Titel / Title Made in Stoke 
Label Edel Germany 
Web www.slashonline.com
 
Gesamtspielzeit
Total run time
160:00 
Vö/Release11 Nov 2011 

DVD
Nachdem Slash seine Welttournee Anfang dieses Jahr zu Ende gebracht hatte, war es ihm wohl ein persönliches Bedürfnis auch in seinem Heimatort Stoke (eigentlich Stoke-on-Trent, eine Stadt in den Midlands in England) zu spielen. Diese Live-DVD, die in der Victoria Hall in Stoke aufgenommen wurde, ist das Resultat des fulminanten Konzerts, welches er am 24. Juli 2011 dort spielte. Mit Sänger Myles Kennedy, Gitarist Bobby Schneck, Bassist Todd Kerns, und Drummer Brent Fitz wird ein buntes Potpourri aus seinem aktuellen Solo-Album, Songs von Velvet Revolver und natürlich den Guns ´n´ Roses Klassikern geboten. Mit dabei sind insgesamt sieben Guns ´n´ Roses Kracher, die sogar – was mich positiv überraschte – wirklich gut gesungen sind, wie z.B. „Sweet Child O´ Mine“ und „Paradise City“. Klar ist es nicht, als wäre Axl Rose am Mikro, aber von so einer Re-Union träumen fällt bei der DVD leicht. Slash hat es auf jeden Fall trotz seiner 46 Lenze noch drauf und zeigt es bei „Godfather Solo“ auch in beindruckender, wenn auch etwas zu selbstverliebter, Weise jedem Zuschauer.

Das Bonusmaterial:
Neben einem mit Slash geführten Interview, findet sich noch eins mit Myles Kennedy und eins mit Slash´s Onkel, der zusammen mit ein paar anderen Familienangehörigen ein wenig von klein Slash und seiner Jugend zum besten gibt. Sehr niedlich irgendwie.

Fazit: Diese DVD ist ihr Geld wert und, auch wenn nur ein Viertel der Songs alte Guns ´n´ Roses Klassiker sind, für jeden Fan ein Muss. Es hätte noch erheblich mehr Behind-the-scene und Bonusmaterial sein können und ist wirklich mager, weshalb ich 2 Punkte abziehe. Am Sound und sonstiger Qualität gibt es nämlich nichts zu meckern.


Samira Alinto


Kommentare lesen: 0                           Kommentar schreiben

8/10



Loading




Aktuellste Rezensionen
CDs
A Life Divided, Acoustic Revolution, Annabelle Chvostek, Apocalyptica, Babymetal, Bernhard Eder, Big Wreck, Biters , Borealis, Cain´s Offering, Child of Caesar, Corbeaux, Crystal Ball, Donald Cumming, Emerald Sun, ER France, Faith No More, Faith No More, FELINE&strange, Fin Gren, Freedomination , Galar, Hardcore Superstar, Helloween, Iron Savior , Kiske & Somerville, Korpiklaani, Krakow, Lancer, Lord Of The Lost, Lunatic Soul, Matthau Mikojan, Midway, Momentum, Nightrage, Nightwish, Nordward Ho, Powerwolf, Q-Box, Sarah Sophie, Strong Addiction, Tarja, Tellus Terror, The Birdwatchers, The Darkness, The Statesboro Revue, TO/DIE/FOR, Tornado, Tremonti, Tristana, Velvet Six, Whorion, Wilson,
DVDs
Dragonforce,
BÜCHER/HÖRBÜCHER
Dieser Befehlston verletzt meine Gefühle,
Hass,
KONZERTE
Apocalyptica,
Barren Earth / Red Moon Architect / Oceanwake,
Blind Guardian / Orphaned Land,
Dirge / Crib45,
Ensiferum | Insomnium | Omnium Gatherum ,
Faith No More,
Finntroll / Wolfheart / The Man-Eating Tree,
The Poodles / Pretty Wild,
Yellowcard | Less Than Jake | Chunk! No, Captain Chunk,
FILME
Sorry, no entrys
Leider keine Einträge
English Deutsch STALKER MAGAZINE inside out of rock´n´roll