Warning: mt_rand(): max(-1) is smaller than min(0) in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 93 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 112 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 113 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 130 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 131
Home

Das Magazin
Online stalker
Interaktiv
Über Uns
Bannerzone





- Rezension: AUDIO CD -


Deathstars

2009-01-27
Titel / Title Night Electric Night 
Label Nuclear Blast 
Web www.deathstars.net
 
Gesamtspielzeit
Total run time
50:00 
Vö/Release30.01.2009 

Drei lange Jahre lang haben sich die Schweden Zeit gelassen, um am Nachfolger von "Termination Bliss" zu arbeiten und die Aufnahmen mehrmals unterbrochen, um im Vorprogramm von Korn und Cradle of Filth die Welt mit ihrem Düsterglam zu unterhalten. Doch das Warten hat sich für alle Fans der Glitzersternchen (und alle, die es noch werden wollen) definitiv gelohnt.

"Night Electric Night" vereint die Eingängigkeit von "Termination Bliss" mit der härteren Gangart von "Synthetic Generation" zu einem verführerischen Potpourri aus Rock, Metal, Glam, Goth und Pop, dem man sich nur schwerlich entziehen kann. "Death dies hard" dürfte sich als Vorabsingle längst in den Gehörläufen festgesetzt haben, und auch sonst wartet das Album mit einigen Ohrwürmern wie "Mark of the Gun" oder dem Titeltrack auf. Whiplashers Stimme ist Sex pur und verleiht dem Ganzen eine nicht zu leugnende erotische Komponente, an der sich auch die Augen dank des schön gestalteten Artworks erfreuen können.

Herzstück des Albums und gleichzeitig größter Kontrast zum Düsterspektakel aber ist "Via the End", eine ungewohnt zerbrechliche, zutiefst berührende Ballade und der persönlichste Song der Bandgeschichte, der Nightmares verstorbenen Bruder gewidmet ist. Ebenjenes Lied ist auf der Limitierten Goldedition neben anderen Extras wie einer DVD mit Videoclips auch als eine nochmals abgespeckte Pianoversion zu hören und mit Abstand der beste Song dieses grandiosen Albums.


Marie - Luise Führ


Kommentare lesen: 0                           Kommentar schreiben

10/10



Loading




Aktuellste Rezensionen
CDs
A Life Divided, Acoustic Revolution, Annabelle Chvostek, Apocalyptica, Babymetal, Bernhard Eder, Big Wreck, Biters , Borealis, Cain´s Offering, Child of Caesar, Corbeaux, Crystal Ball, Donald Cumming, Emerald Sun, ER France, Faith No More, Faith No More, FELINE&strange, Fin Gren, Freedomination , Galar, Hardcore Superstar, Helloween, Iron Savior , Kiske & Somerville, Korpiklaani, Krakow, Lancer, Lord Of The Lost, Lunatic Soul, Matthau Mikojan, Midway, Momentum, Nightrage, Nightwish, Nordward Ho, Powerwolf, Q-Box, Sarah Sophie, Strong Addiction, Tarja, Tellus Terror, The Birdwatchers, The Darkness, The Statesboro Revue, TO/DIE/FOR, Tornado, Tremonti, Tristana, Velvet Six, Whorion, Wilson,
DVDs
Dragonforce,
BÜCHER/HÖRBÜCHER
Dieser Befehlston verletzt meine Gefühle,
Hass,
KONZERTE
Apocalyptica,
Barren Earth / Red Moon Architect / Oceanwake,
Blind Guardian / Orphaned Land,
Dirge / Crib45,
Ensiferum | Insomnium | Omnium Gatherum ,
Faith No More,
Finntroll / Wolfheart / The Man-Eating Tree,
The Poodles / Pretty Wild,
Yellowcard | Less Than Jake | Chunk! No, Captain Chunk,
FILME
Sorry, no entrys
Leider keine Einträge
English Deutsch STALKER MAGAZINE inside out of rock´n´roll