Warning: mt_rand(): max(-1) is smaller than min(0) in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 93 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 112 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 113 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 130 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 131
Home

Das Magazin
Online stalker
Interaktiv
Über Uns
Bannerzone





- Rezension: AUDIO CD -


Bambix/Johnnie Rook (Split)

2011-08-29
Titel / Title 3:15 am 
Label Major Label/SM-Musik 
Web www.johnnierook.de
 
Gesamtspielzeit
Total run time
20:03 
Vö/Release01.09.2011 

Zwei Bands, die Bambix aus Holland und Johnnie Rook aus der Hauptstadt lassen die gute alte Tradition der Split-CD wieder aufleben. Obwohl sich beide Bands dem melodiösen Punkrock verschrieben haben, sind sie doch klar auseinanderzuhalten. Die Bambix mit eher emotionalen Tönen, während es bei Johnnie Rook schon energiegeladener zugeht. Unterschiede gibt´s auch in der Sprachwahl: deutsch bei den Deutschen, englisch bei den Holländern.

Was aber beide Bands verbindet, ist die Frauenpower am Mikrophon. Besonders Franziska Jentzens (Johnnie Rook) gesanglich geschulte Stimme lässt einen sofort aufhorchen. In den guten alten Punktagen war man ja erst als Frontmann/-frau einer Punkband qualifiziert, wenn man so überhaupt keinen Ton halten konnte. Aber die Zeiten ändern sich und wie ein gewisser Bürgermeister einst sagte: Das ist auch gut so. Auch als talentierter Musiker darf man Punkrock spielen.

Aber es gibt nicht nur jeweils drei Songs der beiden Bands, auch zu einem gemeinsamen Stück namens „Oneway Rover“ hat man sich zusammengefunden. Geschrieben wurde es von den Rookies, optimiert von den Bambix und eingespielt von beiden. Ein netter Mitgrölsong über die Unzulänglichkeiten des Lebens, der den Auftakt zum Splitten bildet.

Nach gut 20 Minuten ist allerdings schon wieder Schicht im Schacht, somit bleibt man wieder der guten, alten Tradition der kurzen, knackigen Songs verhaftet.


Kathleen Gransalke


Kommentare lesen: 0                           Kommentar schreiben

8/10



Loading




Aktuellste Rezensionen
CDs
A Life Divided, Acoustic Revolution, Annabelle Chvostek, Apocalyptica, Babymetal, Bernhard Eder, Big Wreck, Biters , Borealis, Cain´s Offering, Child of Caesar, Corbeaux, Crystal Ball, Donald Cumming, Emerald Sun, ER France, Faith No More, Faith No More, FELINE&strange, Fin Gren, Freedomination , Galar, Hardcore Superstar, Helloween, Iron Savior , Kiske & Somerville, Korpiklaani, Krakow, Lancer, Lord Of The Lost, Lunatic Soul, Matthau Mikojan, Midway, Momentum, Nightrage, Nightwish, Nordward Ho, Powerwolf, Q-Box, Sarah Sophie, Strong Addiction, Tarja, Tellus Terror, The Birdwatchers, The Darkness, The Statesboro Revue, TO/DIE/FOR, Tornado, Tremonti, Tristana, Velvet Six, Whorion, Wilson,
DVDs
Dragonforce,
BÜCHER/HÖRBÜCHER
Dieser Befehlston verletzt meine Gefühle,
Hass,
KONZERTE
Apocalyptica,
Barren Earth / Red Moon Architect / Oceanwake,
Blind Guardian / Orphaned Land,
Dirge / Crib45,
Ensiferum | Insomnium | Omnium Gatherum ,
Faith No More,
Finntroll / Wolfheart / The Man-Eating Tree,
The Poodles / Pretty Wild,
Yellowcard | Less Than Jake | Chunk! No, Captain Chunk,
FILME
Sorry, no entrys
Leider keine Einträge
English Deutsch STALKER MAGAZINE inside out of rock´n´roll