Warning: mt_rand(): max(-1) is smaller than min(0) in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 93 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 112 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 113 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 130 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 131
Home

Das Magazin
Online stalker
Interaktiv
Über Uns
Bannerzone





- Rezension: AUDIO CD -


Tristania

2013-06-01
Titel / Title Darkest White  
Label Napalm Records 
Web www.TRISTANIA.com
 
Gesamtspielzeit
Total run time
49:56 
Vö/Releasebereits erschienen / already released 

Viele Wechsel in den letzten Jahren hätten der Band fast den Kopf gekostet, aber es scheint, dass sie die Kurve gekriegt und endlich das Rezept gefunden haben, sich als Band zu festigen. Mit Kjetil Nordhus und Mariangela Demurtas scheint die Band endlich zur Ruhe gekommen zu sein. Die quirlige Italienerin und der hochgewachsene Nordmann ergänzen sich gesanglich perfekt. Nach „Rubicon“ ist „Darkest White das zweite Album mit der Italienerin und Kjetil. Bereits „Rubicon“ konnte die Fans überzeugen und das wird auch „Darkest White“ schaffen.

Gleich zu Beginn geht es mit harten Growls los, bei „Number“ bekommt man allerdings noch nicht wirklich viel von ‚Mary´ zu hören, aber das ändert sich zum Glück im Laufe des Albums. Das Album ist sicher um einiges härter als der Vorgänger und irgendwie kommt auch Mary nicht so viel zum Zug wie noch bei „Rubicon“. Musikalisch wird einem viel Abwechslung und auch eine bestimmte Harmonie geboten. Tristania haben noch nie einfache Musik gemacht, es braucht wie immer mehrere Durchläufe, um das Album genau zu verstehen, aber das Grosse und Ganze passt perfekt zusammen. Nebenbei bemerkt, die Clean Vocals von Kjetil sind einfach göttlich. Er hat eine super Stimme, die für meinen persönlichen Geschmack zu Beginn des Albums fast ein bisschen zu kurz kommt. Den Superohrwurm konnte ich jetzt nicht aus dem Album heraushören, aber „Lavender“ dürfte sicher in die nähere Auswahl für eine Single kommen. Ich bin mir sicher, dass die Fans die neue Platte mehr als mögen werden.

Sandy Mahrer


Kommentare lesen: 0                           Kommentar schreiben

8/10



Loading




Aktuellste Rezensionen
CDs
A Life Divided, Acoustic Revolution, Annabelle Chvostek, Apocalyptica, Babymetal, Bernhard Eder, Big Wreck, Biters , Borealis, Cain´s Offering, Child of Caesar, Corbeaux, Crystal Ball, Donald Cumming, Emerald Sun, ER France, Faith No More, Faith No More, FELINE&strange, Fin Gren, Freedomination , Galar, Hardcore Superstar, Helloween, Iron Savior , Kiske & Somerville, Korpiklaani, Krakow, Lancer, Lord Of The Lost, Lunatic Soul, Matthau Mikojan, Midway, Momentum, Nightrage, Nightwish, Nordward Ho, Powerwolf, Q-Box, Sarah Sophie, Strong Addiction, Tarja, Tellus Terror, The Birdwatchers, The Darkness, The Statesboro Revue, TO/DIE/FOR, Tornado, Tremonti, Tristana, Velvet Six, Whorion, Wilson,
DVDs
Dragonforce,
BÜCHER/HÖRBÜCHER
Dieser Befehlston verletzt meine Gefühle,
Hass,
KONZERTE
Apocalyptica,
Barren Earth / Red Moon Architect / Oceanwake,
Blind Guardian / Orphaned Land,
Dirge / Crib45,
Ensiferum | Insomnium | Omnium Gatherum ,
Faith No More,
Finntroll / Wolfheart / The Man-Eating Tree,
The Poodles / Pretty Wild,
Yellowcard | Less Than Jake | Chunk! No, Captain Chunk,
FILME
Sorry, no entrys
Leider keine Einträge
English Deutsch STALKER MAGAZINE inside out of rock´n´roll