Warning: mt_rand(): max(-1) is smaller than min(0) in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 93 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 112 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 113 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 130 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 131
Home

Das Magazin
Online stalker
Interaktiv
Über Uns
Bannerzone





- Rezension: AUDIO CD -


Download

2014-04-02
Titel / Title Eleven Stages 
Label Sonic Revolution/ Bob Media 
Web www.downloadtheband.ch
 
Gesamtspielzeit
Total run time
44:07 
Vö/Releasebereits erschienen / already released 

Die Herrschaften, die sich für Download zusammenschlossen, sind allesamt keine Unbekannten in der Schweizer Musikszene. Musiker von Satrox, Live/Wire und Maxxwell haben sich mit Sänger Andy Portmann zusammengetan, um diese Band zugründen. Mir ist Andy Portmann eher durch seine Gesangsschule und sein Aufnahmestudio ein Begriff, aber auch durch die Band Felskinn. Er wird von vielen als einer der besseren Rock/Metal Sänger der Schweiz gehandelt. Sicherlich hat er keine schlechte Stimme und die Technik scheint mir grundsätzlich auch zu stimmen, auch sein Stimmumfang ist groß und reicht von tief zu hoch, kratzig oder clean, es geht eigentlich alles. Aber irgendetwas bei diesem Album stört mich ein bisschen an seiner Stimme. Vielleicht steht sie ein bisschen zu sehr im Vordergrund der Musik, vielleicht ist es die englische Aussprache oder der zum Teil krampfhafte Versuch, hart und rockig zu klingen. Ich kann nicht genau sagen, was es ist. Es ist auch nicht sonderlich schlimm und mindert nicht die Qualität der Songs, aber ich empfinde es als störend. Download lassen sich nicht lumpen und liefern mit Eleven Stages sehr viel Abwechslung: Kracher-Songs, aber auch langsamere balladenartige Stücke sind mit dabei. Insgesamt sind die Songs sehr gut. Dann gibt es aber den Song „Stronger“, der einfach nur schrecklich ist, denn er geht mehr in Richtung Prog/Power. Es ist sicherlich für jeden Geschmack etwas auf diesem Album zu finden, denn es ist sehr abwechslungsreich und dürfte der Band zu einigen Gigs in der Schweiz und Umgebung verhelfen.

Sandy Mahrer


Kommentare lesen: 0                           Kommentar schreiben

8/10



Loading




Aktuellste Rezensionen
CDs
A Life Divided, Acoustic Revolution, Annabelle Chvostek, Apocalyptica, Babymetal, Bernhard Eder, Big Wreck, Biters , Borealis, Cain´s Offering, Child of Caesar, Corbeaux, Crystal Ball, Donald Cumming, Emerald Sun, ER France, Faith No More, Faith No More, FELINE&strange, Fin Gren, Freedomination , Galar, Hardcore Superstar, Helloween, Iron Savior , Kiske & Somerville, Korpiklaani, Krakow, Lancer, Lord Of The Lost, Lunatic Soul, Matthau Mikojan, Midway, Momentum, Nightrage, Nightwish, Nordward Ho, Powerwolf, Q-Box, Sarah Sophie, Strong Addiction, Tarja, Tellus Terror, The Birdwatchers, The Darkness, The Statesboro Revue, TO/DIE/FOR, Tornado, Tremonti, Tristana, Velvet Six, Whorion, Wilson,
DVDs
Dragonforce,
BÜCHER/HÖRBÜCHER
Dieser Befehlston verletzt meine Gefühle,
Hass,
KONZERTE
Apocalyptica,
Barren Earth / Red Moon Architect / Oceanwake,
Blind Guardian / Orphaned Land,
Dirge / Crib45,
Ensiferum | Insomnium | Omnium Gatherum ,
Faith No More,
Finntroll / Wolfheart / The Man-Eating Tree,
The Poodles / Pretty Wild,
Yellowcard | Less Than Jake | Chunk! No, Captain Chunk,
FILME
Sorry, no entrys
Leider keine Einträge
English Deutsch STALKER MAGAZINE inside out of rock´n´roll