Warning: mt_rand(): max(-1) is smaller than min(0) in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 93 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 112 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 113 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 130 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 131
Home

Das Magazin
Online stalker
Interaktiv
Über Uns
Bannerzone





- Rezension: KONZERTE - CONCERTS -


Perishing Mankind | Stockholm Syndrom

2007-04-23
Stadt / City Berg im Drautal 
Land / Country Österreich 
Web www.qbar.org
 
Veranstaltungsort:
Location
Q-Bar 
Datum / Date14. 04. 2007 
Bildergalerie / Picture gallery StockholmS_2007 
Photos: regurge.at 

Österreich, Berg im Drautal, Q-Bar, Perishing Mankind, Ars Moriendi, Stockholm Syndrom; um diese Begriffe ging es an diesem Abend. Leider stellte sich gleich bei Ankunft in der Q-Bar heraus, dass Ars Moriendi den Gig absagen musste. Und Fans mussten diesmal Geduld haben, es sollte erst um 22:00 Uhr losgehen, doch konntest du mit den Jungs von Stockholm Syndrom und Mankind vorne auf der Terrasse bzw. in der gemütlichen Kneipe warten.

Stockholm Syndrom, die jungen Deathmetaller aus Lienz, hatten nun die schwere Aufgabe, die Anwesenden zu animieren, die scheinbar lieber an der Bar saßen. Sänger Nermin war sichtlich genervt, dass keiner mitmachte, gesellte sich singend unter die Menge und nutze die gesamte Kneipe als Bühne. Dadurch brach er auch endlich das Eis der zurückhaltenden Leute. Die eigenen Songs kamen nicht so gut an, so mussten etliche Coversongs (Six Feet Under und einige Sepulturaklassiker) herhalten, um die Menge zum Toben bringen.

Perishing Mankind griffen sogleich als nächste zu den Instrumenten und spielten sehr gitarrenlastigen Deathmetal, der mir sehr gut gefiel. Die Songs sind zum Teil richtige Ohrwürmer, die einem nicht mehr aus dem Kopf gehen. Die Drummerin, immer hochkonzentriert und emotional bei der Sache, der posende Leadgitarrist und der bei den melodischen Parts rumtanzende Sänger wurden von den Fans gebührend gefeiert. Einzig der Basser war etwas im Hintergrund, was aber wohl am Platzmangel - fünf Musiker in einer Ecke - lag. Die jungen Grazer, welche bald ihr sechsjähriges Bestehen feiern, können mit diesem Auftritt zufrieden sein.

Fazit: Ein gelungener kleiner Metalabend, der mir eine Band näher gebracht hat, die ich zukünftig sicher genauer verfolgen werde.


Christian Girstmair


Kommentare lesen: 0                           Kommentar schreiben

8.5/10



Loading




Aktuellste Rezensionen
CDs
A Life Divided, Acoustic Revolution, Annabelle Chvostek, Apocalyptica, Babymetal, Bernhard Eder, Big Wreck, Biters , Borealis, Cain´s Offering, Child of Caesar, Corbeaux, Crystal Ball, Donald Cumming, Emerald Sun, ER France, Faith No More, Faith No More, FELINE&strange, Fin Gren, Freedomination , Galar, Hardcore Superstar, Helloween, Iron Savior , Kiske & Somerville, Korpiklaani, Krakow, Lancer, Lord Of The Lost, Lunatic Soul, Matthau Mikojan, Midway, Momentum, Nightrage, Nightwish, Nordward Ho, Powerwolf, Q-Box, Sarah Sophie, Strong Addiction, Tarja, Tellus Terror, The Birdwatchers, The Darkness, The Statesboro Revue, TO/DIE/FOR, Tornado, Tremonti, Tristana, Velvet Six, Whorion, Wilson,
DVDs
Dragonforce,
BÜCHER/HÖRBÜCHER
Dieser Befehlston verletzt meine Gefühle,
Hass,
KONZERTE
Apocalyptica,
Barren Earth / Red Moon Architect / Oceanwake,
Blind Guardian / Orphaned Land,
Dirge / Crib45,
Ensiferum | Insomnium | Omnium Gatherum ,
Faith No More,
Finntroll / Wolfheart / The Man-Eating Tree,
The Poodles / Pretty Wild,
Yellowcard | Less Than Jake | Chunk! No, Captain Chunk,
FILME
Sorry, no entrys
Leider keine Einträge
English Deutsch STALKER MAGAZINE inside out of rock´n´roll