Warning: mt_rand(): max(-1) is smaller than min(0) in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 93 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 112 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 113 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 130 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 131
Home

Das Magazin
Online stalker
Interaktiv
Über Uns
Bannerzone





- Rezension: KONZERTE - CONCERTS -


Dionysian Band plays The Doors

2012-04-11
Stadt / City Helsinki 
Land / Country FIN 
Web www.myspace.com/dionysianband
 
Veranstaltungsort:
Location
Sture 21 
Datum / Date06.04.2012  

Einst war es Jesus, der zu Ostern wieder auferstand, heutzutage sind es The Doors und Type O Negative. Gut, bleiben wir erstmal bei The Doors bzw. deren Frontmann Jim Morrison, der an Karfreitag im "Sture 21" zwar nicht wirklich wieder auferstand, aber dessen Songs durch Henkku würdig dargeboten wurden. Henkku, das ist der Sänger des The Doors-Tribute-Projektes "Dionysian Band". Sehr viel mehr ist über die fünf Finnen aus Helsinki (Im Gegensatz zum Original verfügt die Coverband über einen Bassisten) auch nicht zu erfahren, aber schließlich geht es hier auch um die Würdigung einer der grössten und einflussreichsten Bands aller Zeiten - und nicht darum, das Original ersetzen oder gar toppen zu wollen...

So verzichtet Henkku auch darauf, das Aussehen von Jim Morrison in irgendeiner Art und Weise zu kopieren. Angenehm! Los geht es dann mit "Roadhouse Blues" und während hier und da mal eine Rassel oder ein Schellenring zum Einsatz kommen, tanzt das Publikum sehr ausgelassen und die Bar freut sich über traumhafte Umsätze dank reißendem Absatz hochprozentiger Getränke. Und, ja: Die Dionysian Band geht nicht auf Nummer Sicher, indem sie nur die grössten Radiohits à la "Riders On The Storm", "Love Me Two Times" und "Touch Me" spielt; auch für Songs wie "Queen Of The Highway", "Back Door Man" (Im Original eigentlich von Howlin` Wolf ), "Love Her Madly" und "The Unknown Soldier" ist Platz. Auf das vom Publikum geforderte "People Are Strange" wartet man zwar leider vergeblich, dafür gibt es aber nach "Light My Fire" mit "Break On Through (To The Other Side)" und "L.A. Woman" zwei nicht minder gelungene Zugaben.

Ihrem Ziel, die Live-Atmosphäre eines The Doors-Konzertes möglichst authentisch nachempfinden zu wollen, kommt die Band selbst sehr nahe. Aus unerfindlichen Gründen läuft aber während des gesamten Gigs im hinteren Bereich der Bar nebenbei noch ein Fernseher und da man bei Konzerten im "Sture 21" gemütlich auf gepolsterten Sitzen verweilen kann, hat das Ganze dann auch eher ein Wohnzimmer- als ein Live-Konzert-Flair. Uns soll es recht sein, denn wer kann schon behaupten, Karfreitag im Wohnzimmer mit Jim Morrison verbracht zu haben? Eben drum!

+ photo: Stefanie Singh


Kommentare lesen: 0                           Kommentar schreiben

9/10



Loading




Aktuellste Rezensionen
CDs
A Life Divided, Acoustic Revolution, Annabelle Chvostek, Apocalyptica, Babymetal, Bernhard Eder, Big Wreck, Biters , Borealis, Cain´s Offering, Child of Caesar, Corbeaux, Crystal Ball, Donald Cumming, Emerald Sun, ER France, Faith No More, Faith No More, FELINE&strange, Fin Gren, Freedomination , Galar, Hardcore Superstar, Helloween, Iron Savior , Kiske & Somerville, Korpiklaani, Krakow, Lancer, Lord Of The Lost, Lunatic Soul, Matthau Mikojan, Midway, Momentum, Nightrage, Nightwish, Nordward Ho, Powerwolf, Q-Box, Sarah Sophie, Strong Addiction, Tarja, Tellus Terror, The Birdwatchers, The Darkness, The Statesboro Revue, TO/DIE/FOR, Tornado, Tremonti, Tristana, Velvet Six, Whorion, Wilson,
DVDs
Dragonforce,
BÜCHER/HÖRBÜCHER
Dieser Befehlston verletzt meine Gefühle,
Hass,
KONZERTE
Apocalyptica,
Barren Earth / Red Moon Architect / Oceanwake,
Blind Guardian / Orphaned Land,
Dirge / Crib45,
Ensiferum | Insomnium | Omnium Gatherum ,
Faith No More,
Finntroll / Wolfheart / The Man-Eating Tree,
The Poodles / Pretty Wild,
Yellowcard | Less Than Jake | Chunk! No, Captain Chunk,
FILME
Sorry, no entrys
Leider keine Einträge
English Deutsch STALKER MAGAZINE inside out of rock´n´roll