Warning: mt_rand(): max(-1) is smaller than min(0) in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 93 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 112 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 113 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 130 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 131
Home

Das Magazin
Online stalker
Interaktiv
Über Uns
Bannerzone





- Rezension: KONZERTE - CONCERTS -


Teräsbetoni / Tacere

2007-02-22
Stadt / City Helsinki 
Land / Country Finnland 
Web
 
Veranstaltungsort:
Location
Tavastia 
Datum / Date16. November 2006 
Bildergalerie / Picture gallery Teräsbetoni, Tacere live_2006 
Photos: Sandy Mahrer 

Fast sah es so aus, als hätte sich diese Band gegen mich verschworen. Jedes Mal haben sie die Konzerte abgesagt, die ich besuchen wollte oder besucht habe und das waren schon einige. Aber heute meinem Lieblingsclub Tavastia klappt es endlich mit Teräsbetoni, an meinem letzten Abend in Finnland, wo ich vorher noch schnell chinesisch essen gehe.

Es sind schon einige Leute vor Ort die jetzt an der Bar darauf warten, dass die Türen zur Halle geöffnet werden. Die Fans sind wild durcheinander gemischt. Neben richtigen Metallern mit Iron Maiden Shirts sieht man auch Männer mit Nadelstreifhosen und weissem Hemd. Neben der jungen Gothic Lady steht eine ältere Frau in ihrem Sonntags-Kleid, und alle wollen das Gleiche: einen tollen Abend erleben mit zwei geilen Bands.

TACERE

Die finnische Melodic Metal Combo, die aus Karri (Vocals, Guitars, Bass & Keyboards), Jake (Drums), Janne (Keyboards) und Helena (Vocals) besteht, legen auch gleich los mit ihrem super Sound. Die beiden Gesangstalente harmonieren fantastisch zusammen. Helena scheint mir zwar heute etwas Mühe zu haben mit einigen hohen Tönen, aber ich weiss, dass sie es auch anders kann. Wenn man ihr so zu hört und zusieht, ist es unverkennbar, von welcher Künstlerin sie beeinflusst wird - Tarja Turunen. Mag sein, dass ich da falsch liege, aber für mich erinnert das Ganze ein wenig an Nightwish, was die Aufteilung der Gesangparts betrifft. Doch es ist von der Musik her und den Texten nichts Vergleichbares, etwas Eigenständiges und nichts Kopiertes von irgendeiner Band. Das Ganze hat sehr viel Power aber auch Gefühl und ist super gespielt und gesungen. Ich mag diese Band, und auch die Fans scheinen ihre Freude daran zu haben, obwohl die Meisten wohl eher wegen Teräsbetoni hergekommen sind. Egal, ich denke von TACERE werden wir schon noch Einiges zu hören bekommen und bin gespannt auf ihr anstehendes Debüt „Beautiful Darkness“.

TERÄSBETONI

Schon beim Einlaufen der einzelnen Bandmitglieder geht es hier in der Halle ab, was wohl an der Beliebtheit der Jungs liegt und am Umstand, dass sie in ihrer Landessprache singen.
Unglaublich wie Jarkko Ahola (Vocals/Bass), Arto Järvinen (Guitars), V. Rantanen (Guitars) und J. Kuokkanen (Drums) auf der Bühne abgehen und wie genial ihr Rock Metal Sound klingt. Vom harten mit brachialen Gitarrenriffs durchzogenen Metal Song bis hin zur rockigen Ballade ist alles vorhanden. Und Sänger Jarkko hat eine super klare, powervolle, rockige geile Stimme. Ich habe eine absolute Vorliebe für finnisch gesungene Lieder. Es ist wirklich geil, wie diese Band rockt und die Meute mit sich reisst. Und beim Song „Metallitotuus“ (Metall-Wahrheiten) gibt es kein Halten mehr für die Fans es wird mitgesungen (und auch ich gebe mein Bestes), gerockt und die Köpfe geschüttelt, was den Jungs noch mehr Motivation und Power gibt. Zur Freude einiger weiblicher Fans tragen alle Typen hautenge Lederhosen und zeigen ihre nackten Oberkörper, was den Ladys so einen gewissen Glanz in die Äuglein bringt. Ehrlich gesagt frage ich mich, wie der Sänger wohl in seine extrem knappen und engen Schläuche gekommen ist, denn wenn er seine Rückseite zeigt siehst du, dass sein kleiner Hintern nicht ganz bedeckt wird und seine Arschspalte „Hallo“ sagt. Irgendwie scheint das bei einigen finnischen Musikern/Sängern Mode zu sein. Für mich persönlich ist nur eines wichtig und steht absolut im Vordergrund, das ist die Musik wie sie gespielt wird und der Gesang. Nur aus diesen Gründen fasziniert mich eine Band und ich bewundere ihre Arbeit. Mit welcher Genialität, Hingabe und künstlerischem Talent sie ihre Instrumente spielen. Wie sie mit ihren Stimmen facettenreich all die Gefühle und Emotionen eines Songs ausdrücken, so dass du deine Augen schliessen könntest und doch alles vor dir sehen würdest und noch viel mehr. Und in Finnland gibt es Unmengen von solchen genialen Bands in den verschiedensten Stilrichtungen. Heute Abend ist es Musik die rockt, beschwingt und einem fröhlich macht.

Aber irgendwie stehe ich unter einem schlechten Omen, wenn es um Teräsbetoni geht, denn ich muss das Konzert vor dem Ende verlassen. Ich glaube der chinesische Koch wollte mich vergiften. Doch trotzdem war es ein supergeiler Abend.


Sandy Mahrer


Kommentare lesen: 0                           Kommentar schreiben

8/10



Loading




Aktuellste Rezensionen
CDs
A Life Divided, Acoustic Revolution, Annabelle Chvostek, Apocalyptica, Babymetal, Bernhard Eder, Big Wreck, Biters , Borealis, Cain´s Offering, Child of Caesar, Corbeaux, Crystal Ball, Donald Cumming, Emerald Sun, ER France, Faith No More, Faith No More, FELINE&strange, Fin Gren, Freedomination , Galar, Hardcore Superstar, Helloween, Iron Savior , Kiske & Somerville, Korpiklaani, Krakow, Lancer, Lord Of The Lost, Lunatic Soul, Matthau Mikojan, Midway, Momentum, Nightrage, Nightwish, Nordward Ho, Powerwolf, Q-Box, Sarah Sophie, Strong Addiction, Tarja, Tellus Terror, The Birdwatchers, The Darkness, The Statesboro Revue, TO/DIE/FOR, Tornado, Tremonti, Tristana, Velvet Six, Whorion, Wilson,
DVDs
Dragonforce,
BÜCHER/HÖRBÜCHER
Dieser Befehlston verletzt meine Gefühle,
Hass,
KONZERTE
Apocalyptica,
Barren Earth / Red Moon Architect / Oceanwake,
Blind Guardian / Orphaned Land,
Dirge / Crib45,
Ensiferum | Insomnium | Omnium Gatherum ,
Faith No More,
Finntroll / Wolfheart / The Man-Eating Tree,
The Poodles / Pretty Wild,
Yellowcard | Less Than Jake | Chunk! No, Captain Chunk,
FILME
Sorry, no entrys
Leider keine Einträge
English Deutsch STALKER MAGAZINE inside out of rock´n´roll