Warning: mt_rand(): max(-1) is smaller than min(0) in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 93 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 112 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 113 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 130 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 131
Home

Das Magazin
Online stalker
Interaktiv
Über Uns
Bannerzone





- Rezension: AUDIO CD -


Lower Hell

2010-01-04
Titel / Title Hellevator 
Label Bastardized Records 
Web www.lowerhell.de
 
Gesamtspielzeit
Total run time
53:09 
Vö/Release15 Jan 2010 

Die aus Süddeutschland stammenden Lower Hell bringen am 15. Januar ihr neues Album „Hellevator“ auf den Markt und es ist ziemlich gut. Dieses zweite Werk der Band und wenn sie sich noch etwas verfeinern steht auf dem Weg zum großen Erfolg auch nichts im Weg.

Die instrumentalen Fähigkeiten von Lower Hill sind richtig gut. Bast Blast hat an den Fellen einen ziemlich guten Job abgeliefert und auch die beiden Äxte (Steffen & Bruno) sind nicht zu verachten. Wie auch immer, der Stolperstein war hier der Gesang. Die Fähigkeit eines Metal-Sängers Heulen und Grollen in verständlicher Weise zu bringen ist eine seltene Kunst, die Sven leider nicht besitzt. Das instrumentale Stück „ Hellevator“ spiegelt sowohl das Songwriting, als auch das instrumentale Können ziemlich gut wieder; nichts spektakuläres, aber nichts desto trotz ziemlich gut.

In den instrumentalen Teilen der Songs verbinden sich die Gitarren und das Schlagzeug sehr schön mit Tempo, Melodie und dem Gesamtgefühl. Dann kommt die Enttäuschung namens Gesang. Dort wo Children Of Bodom gerade noch verständliche Vocals haben, bietet Lower Hell gar nichts. Natürlich sind da noch andere Sänger wie Dani Filth, die komplett unverständliches abliefern, aber er hat auf der anderen Seite Charakter in seiner Stimme, anders als bei Sven.

Das Genre ist irgendwo um Melodic Death Metal angesiedelt und erinnert einen an Lamb of God. Auch wenn Lower Hell in Bezug auf Songwriting und Beherrschung ihrer Instrumente (wie auch des Gesangs natürlich) noch aufholen müssen, zeigen sie doch eine Menge an Potential und machen neugierig darauf wie sie wohl live klingen mögen.


Ozzy Aikas


Kommentare lesen: 0                           Kommentar schreiben

7/10



Loading




Aktuellste Rezensionen
CDs
A Life Divided, Acoustic Revolution, Annabelle Chvostek, Apocalyptica, Babymetal, Bernhard Eder, Big Wreck, Biters , Borealis, Cain´s Offering, Child of Caesar, Corbeaux, Crystal Ball, Donald Cumming, Emerald Sun, ER France, Faith No More, Faith No More, FELINE&strange, Fin Gren, Freedomination , Galar, Hardcore Superstar, Helloween, Iron Savior , Kiske & Somerville, Korpiklaani, Krakow, Lancer, Lord Of The Lost, Lunatic Soul, Matthau Mikojan, Midway, Momentum, Nightrage, Nightwish, Nordward Ho, Powerwolf, Q-Box, Sarah Sophie, Strong Addiction, Tarja, Tellus Terror, The Birdwatchers, The Darkness, The Statesboro Revue, TO/DIE/FOR, Tornado, Tremonti, Tristana, Velvet Six, Whorion, Wilson,
DVDs
Dragonforce,
BÜCHER/HÖRBÜCHER
Dieser Befehlston verletzt meine Gefühle,
Hass,
KONZERTE
Apocalyptica,
Barren Earth / Red Moon Architect / Oceanwake,
Blind Guardian / Orphaned Land,
Dirge / Crib45,
Ensiferum | Insomnium | Omnium Gatherum ,
Faith No More,
Finntroll / Wolfheart / The Man-Eating Tree,
The Poodles / Pretty Wild,
Yellowcard | Less Than Jake | Chunk! No, Captain Chunk,
FILME
Sorry, no entrys
Leider keine Einträge
English Deutsch STALKER MAGAZINE inside out of rock´n´roll