Warning: mt_rand(): max(-1) is smaller than min(0) in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 93 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 112 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 113 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 130 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 131
Home

Das Magazin
Online stalker
Interaktiv
Über Uns
Bannerzone





- Rezension: AUDIO CD -


The Man-Eating Tree

2010-09-26
Titel / Title Vine 
Label Century Media / Cobra Records 
Web www.themaneatingtree.com
 
Gesamtspielzeit
Total run time
 
Vö/Release24.09.2010 

Als ich Teile dieses Album Anfang des Jahres bei einem Interview mit The Man-Eating Tree bereits in der rohen Fassung anhören durfte, war es ein außergewöhnliches Werk. Jetzt einige Monate später und nach Überarbeitung ist klar, dass „Vine“ das Debüt einer neuen Band aus Finnland mit einer grossen Zukunft ist. The Man-Eating Tree ist die neue Band von Ex-Sentenced Drummer Vesa Ranta, Tuomas Tuominen (Fall of Leafe, Noumena, For Selena&Sin), Janne Markus (Poisonblack), Mikko Uusimaa (Reflexion) und Heidi Määttä (Embraze). Jedem der diese Leute kennt wird klar, dass sich hier fünf der begnadetsten Musiker Finnlands zusammengeschlossen haben, um etwas Neues zu kreieren. „Vine“ könnte fünf Künstler nicht besser präsentieren. Egal ob es ein langsamer Song wie „The Longitude of Sleep“ oder eines der schnelleren Stücke wie „King of July“ ist, jeder Song wird mit der gleichen Leidenschaft gespielt, was unglaublich gut auf diesem Album zu hören ist. Diese Band setzt wahrlich all ihre Gefühle in ihre Musik. Ob die eingängigen Gitarrenriffs, die gefühlvollen Keyboard Melodien oder der Gesang, alles scheint wie für einander gemacht zu sein. Nicht zuletzt sollte man den hohen wieder Erkennungswert in Tuomas Tuominens Stimme erwähnen, er hat keine 0815 Stimme und das verleiht der Band noch mehr Besonderheit. Dieses Debüt Album darf in keinem Plattenregal fehlen, ich kann es nur wärmstens empfehlen.

Sandy Mahrer, transl. K.Weber


Kommentare lesen: 0                           Kommentar schreiben

9.5/10



Loading




Aktuellste Rezensionen
CDs
A Life Divided, Acoustic Revolution, Annabelle Chvostek, Apocalyptica, Babymetal, Bernhard Eder, Big Wreck, Biters , Borealis, Cain´s Offering, Child of Caesar, Corbeaux, Crystal Ball, Donald Cumming, Emerald Sun, ER France, Faith No More, Faith No More, FELINE&strange, Fin Gren, Freedomination , Galar, Hardcore Superstar, Helloween, Iron Savior , Kiske & Somerville, Korpiklaani, Krakow, Lancer, Lord Of The Lost, Lunatic Soul, Matthau Mikojan, Midway, Momentum, Nightrage, Nightwish, Nordward Ho, Powerwolf, Q-Box, Sarah Sophie, Strong Addiction, Tarja, Tellus Terror, The Birdwatchers, The Darkness, The Statesboro Revue, TO/DIE/FOR, Tornado, Tremonti, Tristana, Velvet Six, Whorion, Wilson,
DVDs
Dragonforce,
BÜCHER/HÖRBÜCHER
Dieser Befehlston verletzt meine Gefühle,
Hass,
KONZERTE
Apocalyptica,
Barren Earth / Red Moon Architect / Oceanwake,
Blind Guardian / Orphaned Land,
Dirge / Crib45,
Ensiferum | Insomnium | Omnium Gatherum ,
Faith No More,
Finntroll / Wolfheart / The Man-Eating Tree,
The Poodles / Pretty Wild,
Yellowcard | Less Than Jake | Chunk! No, Captain Chunk,
FILME
Sorry, no entrys
Leider keine Einträge
English Deutsch STALKER MAGAZINE inside out of rock´n´roll