Warning: mt_rand(): max(-1) is smaller than min(0) in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 93 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 112 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 113 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 130 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 131
Home

Das Magazin
Online stalker
Interaktiv
Über Uns
Bannerzone





- Rezension: AUDIO CD -


Nordagust

2011-07-25
Titel / Title In the mist of morning 
Label Karisma Records 
Web www.nordagust.com
 
Gesamtspielzeit
Total run time
50:56 
Vö/Releasebereits erschienen / already released 

Um es vorwegzunehmen, diese CD klingt um einiges interessanter als so manche andere Releases im Genre "Atmosphärisch". Derb-Metallisches solltest du allerdings nicht erwarten, die CD bewegt sich eher im symphonischen Progressive-Rock Bereich, den Pink Floyd für sich erobert und für eine breite Masse zugänglich gemacht haben. Also nichts zum schnellen Zwischendurch-Konsum, der Grundton ist melancholisch, aber nicht ganz so depressiv wie die Briten.

Noch ein Rock/Pop Klassiker drängt sich da als Vergleich auf - Daniels Stimme klingt ab und an nach Supertramp, und manchmal muss ich an Peter Gabriel denken - aber das war es auch schon, was mir als Vergleich so einfällt. Nordagust (= der Geist des Nordwinds, lt. norwegischer Mythen) ziehen diesen 70er Classic Rock Touch mit langen Songs und Soli durch. Ein Track, Forcing, ist rein instrumental - und eines der geilsten Stücke auf der CD. Die Instrumentierung tendiert eher in Richtung Pagan: Auf “In The Mist Of Morning” finden sich Kantele, Dulcimer, Mandoline, Maultrommel, Akkordeon und Glocken, ausserdem kommen Säge, Mühlstein, Kessel, Fässer, Äxte und Hämmer zu musikalischen Einsätzen. Konnte allerdings nicht genau raushören, wo...

Kurz - wer den guten alten Pink Floyd nachtrauert oder in norwegische Fjorde und Schneefelder (musikalisch) entschweben will, liegt hier richtig.

Die Band:
Daniel “Solur” Solheim: Guitar, Vocals, Keyboards
Ketil Armand “Bergur” Berg: Drums, Percussion
Knud “Strandur” Strand: Bass & Business
Jostein Aksel Skjønberg: Keyboards & Guitar
Guro Elvik Strand: Guitar & Keyboards


Klaudia Weber


Kommentare lesen: 0                           Kommentar schreiben

8.5/10



Loading




Aktuellste Rezensionen
CDs
A Life Divided, Acoustic Revolution, Annabelle Chvostek, Apocalyptica, Babymetal, Bernhard Eder, Big Wreck, Biters , Borealis, Cain´s Offering, Child of Caesar, Corbeaux, Crystal Ball, Donald Cumming, Emerald Sun, ER France, Faith No More, Faith No More, FELINE&strange, Fin Gren, Freedomination , Galar, Hardcore Superstar, Helloween, Iron Savior , Kiske & Somerville, Korpiklaani, Krakow, Lancer, Lord Of The Lost, Lunatic Soul, Matthau Mikojan, Midway, Momentum, Nightrage, Nightwish, Nordward Ho, Powerwolf, Q-Box, Sarah Sophie, Strong Addiction, Tarja, Tellus Terror, The Birdwatchers, The Darkness, The Statesboro Revue, TO/DIE/FOR, Tornado, Tremonti, Tristana, Velvet Six, Whorion, Wilson,
DVDs
Dragonforce,
BÜCHER/HÖRBÜCHER
Dieser Befehlston verletzt meine Gefühle,
Hass,
KONZERTE
Apocalyptica,
Barren Earth / Red Moon Architect / Oceanwake,
Blind Guardian / Orphaned Land,
Dirge / Crib45,
Ensiferum | Insomnium | Omnium Gatherum ,
Faith No More,
Finntroll / Wolfheart / The Man-Eating Tree,
The Poodles / Pretty Wild,
Yellowcard | Less Than Jake | Chunk! No, Captain Chunk,
FILME
Sorry, no entrys
Leider keine Einträge
English Deutsch STALKER MAGAZINE inside out of rock´n´roll