Warning: mt_rand(): max(-1) is smaller than min(0) in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 93 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 112 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 113 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 130 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 131
Home

Das Magazin
Online stalker
Interaktiv
Über Uns
Bannerzone





- Rezension: AUDIO CD -


ShamRain

2011-09-13
Titel / Title Isolation  
Label Spinefarm Records 
Web www.shamrain.net
 
Gesamtspielzeit
Total run time
45:47 
Vö/Releasebereits erschienen / already released 

Es ist ja schon eine Weile her seit dem letzten Release der Finnen (siehe Review), und es hat sich einiges verändert. Nach Entwine-Fronter Mika Tauriainen hat nun Minna Sihvonen das Mikrofon übernommen, und damit gehört wohl auch das wesentlichste Element, das die Band noch irgendwie mit der Rockszene verbunden hat, der Vergangenheit an. Hatte ich schon zuvor das Stichwort Radiohead benutzt, geht es nun noch mehr Richtung Brit-Alternativ-Pop-Electronic Szene (A Room With No View). Im guten wie im schlechten Sinne, denn manchmal werden die eingängigen Melodien etwas zu dick und schmalzig aufgetragen (z.b. das “Laura Palmer”-mässige Until Twilight). Der Opener provoziert Vergleiche mit Ladytron, für mich etwas zu seicht und belanglos. Jedoch besinnt sich Minna gottlob auf ihre versatile Stimmkünste und lässt auch mal “die Sau raus”, wenn die Band etwas flotter und progressiv-tiefgründiger loslegt. Gelegentlich musste ich an Kate Bush denken, oder an Björk bei “Quiet Day” und “Slow The World”. Letztgenannter ist für mich der gelungenste Song der CD, ein echter (kitschfreier) Ohrwurm. Als “finnisch” – also mit deutlich melancholischem Touch - lassen sich gerade noch Tracks wie „Surreal Play“ und „Noises“ einordnen. Kann man, wie gesagt, nun positiv oder negativ sehen. Mich hat es leider nicht so ganz überzeugt.

1. How Can I Make It Through the Night?
2. Everything Made Perfect Sense
3. Until Twilight
4. A Room With No View
5. Quiet Today
6. Surreal Play
7. Noises
8. Slow the World
9. Horizon
10. The Deep End of the Ocean

Minna Sihvonen – voc
Mikko Kolari – guit
Jukka Laine – drums
Matti Reinola – bass, synth
Kalle Pyyhtinen – guit, synth


Klaudia Weber


Kommentare lesen: 0                           Kommentar schreiben

6.5/10



Loading




Aktuellste Rezensionen
CDs
A Life Divided, Acoustic Revolution, Annabelle Chvostek, Apocalyptica, Babymetal, Bernhard Eder, Big Wreck, Biters , Borealis, Cain´s Offering, Child of Caesar, Corbeaux, Crystal Ball, Donald Cumming, Emerald Sun, ER France, Faith No More, Faith No More, FELINE&strange, Fin Gren, Freedomination , Galar, Hardcore Superstar, Helloween, Iron Savior , Kiske & Somerville, Korpiklaani, Krakow, Lancer, Lord Of The Lost, Lunatic Soul, Matthau Mikojan, Midway, Momentum, Nightrage, Nightwish, Nordward Ho, Powerwolf, Q-Box, Sarah Sophie, Strong Addiction, Tarja, Tellus Terror, The Birdwatchers, The Darkness, The Statesboro Revue, TO/DIE/FOR, Tornado, Tremonti, Tristana, Velvet Six, Whorion, Wilson,
DVDs
Dragonforce,
BÜCHER/HÖRBÜCHER
Dieser Befehlston verletzt meine Gefühle,
Hass,
KONZERTE
Apocalyptica,
Barren Earth / Red Moon Architect / Oceanwake,
Blind Guardian / Orphaned Land,
Dirge / Crib45,
Ensiferum | Insomnium | Omnium Gatherum ,
Faith No More,
Finntroll / Wolfheart / The Man-Eating Tree,
The Poodles / Pretty Wild,
Yellowcard | Less Than Jake | Chunk! No, Captain Chunk,
FILME
Sorry, no entrys
Leider keine Einträge
English Deutsch STALKER MAGAZINE inside out of rock´n´roll