Warning: mt_rand(): max(-1) is smaller than min(0) in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 93 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 112 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 113 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 130 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 131
Home

Das Magazin
Online stalker
Interaktiv
Über Uns
Bannerzone





- Rezension: AUDIO CD -


Black Messiah

2012-03-20
Titel / Title The Final Journey 
Label AFM / Hear The Music  
Web www.black-messiah.de
 
Gesamtspielzeit
Total run time
56 min 
Vö/Releasebereits erschienen / already released 

Ein sehr, sehr seltenes Phänomen dürfte BLACK MESSIAH wohl in einen gewissen Status der Einzigartigartigkeit versetzen. Wovon labert der? Von einem glasklar verständlichem Gesang! Absolut unüblich bei ähnlich gearteten Protagonisten, versteht man hier jedes einzelne Wort aus Zagans herrlich räudiger Kehle. Passend zum whiskeygeschwängerten Sangesorgan treiben auch die anderen Kameraden ein unheiliges Spiel im 2/4-Takt und lassen keine Wünsche offen. Typische Pagan-Tempi, ohne in statisches Geprügel zu verfallen, halbwegs satte Keyboard-Teppiche und eine leicht übertriggerte Doublebass animieren erfreulich unaufdringlich zu einer Rechtsbewegung des Volume-Rades.

Musikalisch ist "The Final Journey" überraschend abwechslungsreich und episch gehalten, was ich sehr dankbar annehme. Mal treibend, mal polkalastig. Vom BATHORY-Intro zum Metalstampfer, oder einfach mal alles zusammen. BLACK MESSIAH können Pagan, definitiv! Bestes Beispiel: ´Der Ring Mit Dem Kreuz´, mit über 8min wohl die neue Live-Hymne der Ruhrpott-Heiden und der ultimative Anspieltipp!

Fazit: Wer auf interessante deutsche Texte steht, dem aber OBSCURITY eine Spur zu derb sind, der findet hier genau das richtige Maß an Partymucke mit Habacht-Momenten und hohem Mitgröl-Faktor. Kleine Defizite sehe ich im Keyboard-Sound, der ruhig etwas mehr Dichte vertragen könnte, und dem Sound allgemein der Naglfar-Saga. Wahrscheinlich etwas früher eingespielt, oder warum auch immer, klingt dieser etwas trocken. Ich für meinen Teil versuche es mal mit Bier...

In diesem Sinne!

01. Windloni
02. Der Ring Mit Dem Kreuz
03. To Become A Man
04. Into The Unfathomed Tower
(A Tribute To Candlemass)
05. Feld Der Ehre
06. Lindisfarne

The Naglfar Saga

07. Prologue - The Final Journey
08. Mother Hel
09. On Board
10. Sailing Into Eternity

Zagan (vocals, guitar, violin)
Frangus (guitars)
Meldric (guitars)
Garm (bass)
Agnar (keys)
Brööh (drums)


Vik


Kommentare lesen: 0                           Kommentar schreiben

9/10



Loading




Aktuellste Rezensionen
CDs
A Life Divided, Acoustic Revolution, Annabelle Chvostek, Apocalyptica, Babymetal, Bernhard Eder, Big Wreck, Biters , Borealis, Cain´s Offering, Child of Caesar, Corbeaux, Crystal Ball, Donald Cumming, Emerald Sun, ER France, Faith No More, Faith No More, FELINE&strange, Fin Gren, Freedomination , Galar, Hardcore Superstar, Helloween, Iron Savior , Kiske & Somerville, Korpiklaani, Krakow, Lancer, Lord Of The Lost, Lunatic Soul, Matthau Mikojan, Midway, Momentum, Nightrage, Nightwish, Nordward Ho, Powerwolf, Q-Box, Sarah Sophie, Strong Addiction, Tarja, Tellus Terror, The Birdwatchers, The Darkness, The Statesboro Revue, TO/DIE/FOR, Tornado, Tremonti, Tristana, Velvet Six, Whorion, Wilson,
DVDs
Dragonforce,
BÜCHER/HÖRBÜCHER
Dieser Befehlston verletzt meine Gefühle,
Hass,
KONZERTE
Apocalyptica,
Barren Earth / Red Moon Architect / Oceanwake,
Blind Guardian / Orphaned Land,
Dirge / Crib45,
Ensiferum | Insomnium | Omnium Gatherum ,
Faith No More,
Finntroll / Wolfheart / The Man-Eating Tree,
The Poodles / Pretty Wild,
Yellowcard | Less Than Jake | Chunk! No, Captain Chunk,
FILME
Sorry, no entrys
Leider keine Einträge
English Deutsch STALKER MAGAZINE inside out of rock´n´roll