Warning: mt_rand(): max(-1) is smaller than min(0) in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 93 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 112 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 113 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 130 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 131
Home

Das Magazin
Online stalker
Interaktiv
Über Uns
Bannerzone





- Rezension: AUDIO CD -


Eclipse

2012-09-16
Titel / Title Bleed And Scream 
Label Frontiers Records  
Web www.eclipsemania.com
 
Gesamtspielzeit
Total run time
49:12 
Vö/Releasebereits erschienen / already released 

Lange mussten die Fans der Schwedischen Band, auf einen Nachfolger ihres Erfolgsalbums „Are you ready to rock“ warten. Ganze vier Jahre dauerte es, bis sie sich endlich mit ihrem neuen Album „Bleed & Scream“ zurückmelden. In der Zwischenzeit widmete man sich zahlreichen anderen Projekten. Sänger Erik Mårtensson hat sich in den Jahren als Sänger und Songwriter etabliert - was bei dieser Stimme auch kein Wunder ist. Seine klare Stimme verfügt über eine unglaubliche Kraft und steckt voller Gefühle. „Bleed & Scream“ wurde nur veröffentlicht, weil man fest daran glaubte, dass es das Vorgänger-Album toppen würde - und das wird es auch ohne Probleme.

Gleich der erste Song „Wake me Up“ weckt müde Geister und die Lyrics laden auch sofort zum Mitsingen ein. Die Gitarrenriffs und Solos sind genau richtig platziert und von absoluter Spitzenklasse. Hin und wieder erinnern mich die Melodien an die Kollegen von Sonata Arctica. Allerdings einfach um einiges langsamer und geordneter, aber eine gewisse Ähnlichkeit ist dennoch rauszuhören. Es sind gerade diese Melodien, die das Album so interessant machen. Das ist vor allem bei „Battlegrounds“ gut zu hören. Der folgende Song „Bitter Taste“ ist eine Up-Tempo Ballade, die vor allem durch Eriks Gesang und die unglaublichen Gitarrensolos von Magnus Henriksson hervorsticht. Ich kann nicht sagen, dass sich bei mir ein Lieblingssong herauskristallisiert - es sind wirklich alle Songs klasse und man hört sie sich gerne an.

Falls ihr Eclipse noch nicht kennt, solltet ihr euch diese Band unbedingt genauer unter die Lupe nehmen, denn auf diesem Album wird garantiert für jeden etwas dabei sein und es wird einem zu keiner Sekunde langweilig. Diese Schweden wissen, wie man Musik macht.

Sandy Mahrer


Kommentare lesen: 0                           Kommentar schreiben

9/10



Loading




Aktuellste Rezensionen
CDs
A Life Divided, Acoustic Revolution, Annabelle Chvostek, Apocalyptica, Babymetal, Bernhard Eder, Big Wreck, Biters , Borealis, Cain´s Offering, Child of Caesar, Corbeaux, Crystal Ball, Donald Cumming, Emerald Sun, ER France, Faith No More, Faith No More, FELINE&strange, Fin Gren, Freedomination , Galar, Hardcore Superstar, Helloween, Iron Savior , Kiske & Somerville, Korpiklaani, Krakow, Lancer, Lord Of The Lost, Lunatic Soul, Matthau Mikojan, Midway, Momentum, Nightrage, Nightwish, Nordward Ho, Powerwolf, Q-Box, Sarah Sophie, Strong Addiction, Tarja, Tellus Terror, The Birdwatchers, The Darkness, The Statesboro Revue, TO/DIE/FOR, Tornado, Tremonti, Tristana, Velvet Six, Whorion, Wilson,
DVDs
Dragonforce,
BÜCHER/HÖRBÜCHER
Dieser Befehlston verletzt meine Gefühle,
Hass,
KONZERTE
Apocalyptica,
Barren Earth / Red Moon Architect / Oceanwake,
Blind Guardian / Orphaned Land,
Dirge / Crib45,
Ensiferum | Insomnium | Omnium Gatherum ,
Faith No More,
Finntroll / Wolfheart / The Man-Eating Tree,
The Poodles / Pretty Wild,
Yellowcard | Less Than Jake | Chunk! No, Captain Chunk,
FILME
Sorry, no entrys
Leider keine Einträge
English Deutsch STALKER MAGAZINE inside out of rock´n´roll