Warning: mt_rand(): max(-1) is smaller than min(0) in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 93 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 112 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 113 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 130 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 131
Home

Das Magazin
Online stalker
Interaktiv
Über Uns
Bannerzone





- Rezension: AUDIO CD -


Wolftrap

2012-10-24
Titel / Title RockandrollilluminatioN 
Label Playground Music 
Web www.wolftrap.fi
 
Gesamtspielzeit
Total run time
44:28 
Vö/Release26.10.2012 

“Can´t stand this Rock´n Roll” behaupten Wolftrap im ersten Track – das glaub ich kaum, denn dieser Song fährt schon mal in die Beine, zumindest Mitwippen ist garantiert... Die Finnen bleiben in der Folge dem Genre verhaftet: Hardrock, klassisch, d.h. Blues-Anklänge incl. Mundharmonika und die Instrumentalisten dürfen glänzen. Es liegt wohl an der Hammondorgel, dass sich mir der Vergleich mit Deep Purple aufdrängt – überhaupt wäre dieser Act (in der Gillan-Blackmore-Besetzung) als Referenz für Sound und Stil heranzuziehen, vielleicht auch ein bisschen die alten Whitesnake und Van Halen, vor allem was den Spassfaktor betrifft (Man´s Addiction).

Man hört, es sind Profis am Werk, vier der legendären finnischen Prog-Band Manitou finden sich im Line-up, bzw. dürften Fans der Bands Omnium Gatherum, Insomnium, Malpractice, Kaihoro und Total Devastation da einige Namen/Gesichter wiedererkennen... Die Mannen aus Kotka schütteln locker Ohrwürmer aus dem Ärmel, als wäre es die einfachste Sache der Welt, ein Kracher jagt den nächsten- Party-Rock und gute Laune, aber auf hohem Niveau. Sänger Jussi zeigt sich facettenreich sowohl rauh als auch clean, in angenehmer Stimmlage. Eine Ballade wie “As Long As You Love” kitschfrei hinzubiegen, dazu gehört schon was.

Es gibt kaum was auszusetzen – naja, kaum: Wieso sich hier eine – mit Abstrichen gelungene - Faith No More Coverversion findet (From Out Of Nowhere) bleibt mir ein Rätsel, Mangel an eigenem Material wird es doch wohl nicht sein? Und der Abschlusstrack stinkt im Vergleich zu denen davor etwas ab, weil es bis zur Halbzeit dauert, ehe Grateful Slide richtig abhebt. Dennoch – ein starkes Debüt, ein absolut empfehlenswertes Album!

Wolftrap:
Jussi Serengil – vocals
Markus Vanhala – lead guitar
Ismo Laukkanen – bass
Jarmo Pikka – drums
Antti Laurén – guitar
Mikko Reinamo – organ

Track Listing:
1. Hit The City (Can´t Stand This Rock N´Roll)
2. Done Deal My Dear
3. Fly On
4. As Long As You Love
5. Hi-Speedin´
6. No Tomorrow
7. Man´s Addiction
8. Lost Souls
9. From Out Of Nowhere
10. Grateful Slide


Klaudia Weber


Kommentare lesen: 0                           Kommentar schreiben

8/10



Loading




Aktuellste Rezensionen
CDs
A Life Divided, Acoustic Revolution, Annabelle Chvostek, Apocalyptica, Babymetal, Bernhard Eder, Big Wreck, Biters , Borealis, Cain´s Offering, Child of Caesar, Corbeaux, Crystal Ball, Donald Cumming, Emerald Sun, ER France, Faith No More, Faith No More, FELINE&strange, Fin Gren, Freedomination , Galar, Hardcore Superstar, Helloween, Iron Savior , Kiske & Somerville, Korpiklaani, Krakow, Lancer, Lord Of The Lost, Lunatic Soul, Matthau Mikojan, Midway, Momentum, Nightrage, Nightwish, Nordward Ho, Powerwolf, Q-Box, Sarah Sophie, Strong Addiction, Tarja, Tellus Terror, The Birdwatchers, The Darkness, The Statesboro Revue, TO/DIE/FOR, Tornado, Tremonti, Tristana, Velvet Six, Whorion, Wilson,
DVDs
Dragonforce,
BÜCHER/HÖRBÜCHER
Dieser Befehlston verletzt meine Gefühle,
Hass,
KONZERTE
Apocalyptica,
Barren Earth / Red Moon Architect / Oceanwake,
Blind Guardian / Orphaned Land,
Dirge / Crib45,
Ensiferum | Insomnium | Omnium Gatherum ,
Faith No More,
Finntroll / Wolfheart / The Man-Eating Tree,
The Poodles / Pretty Wild,
Yellowcard | Less Than Jake | Chunk! No, Captain Chunk,
FILME
Sorry, no entrys
Leider keine Einträge
English Deutsch STALKER MAGAZINE inside out of rock´n´roll