Warning: mt_rand(): max(-1) is smaller than min(0) in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 93 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 112 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 113 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 130 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 131
Home

Das Magazin
Online stalker
Interaktiv
Über Uns
Bannerzone





- Rezension: AUDIO CD -


The Deep End

2013-08-29
Titel / Title Cop This 
Label Relentless Rock Records  
Web www.thedeependrock.com
 
Gesamtspielzeit
Total run time
38:40 min. 
Vö/ReleaseFeb 2013 

Die Bands, die nach AC/DC klingen oder klingen wollen, werden wohl nie aussterben. Und die Leute, die sich diese Art harter Rockermucke anhören mit Refrains zum Mitgröhlen auch nicht, nicht mehr in dieser Zivilisation. The Deep End lassen von Anfang an keinen Zweifel daran aufkommen, wie die Saiten gestimmt sind. Über Crossover oder intellektuelle Sülze, woher die ihre Inspiration haben und was für Musik auf dem Teller dreht, braucht man keine müde Silbe vergeuden: AC/DC. Und dann auch noch das: The Deep End sind eine "Fünf-Gang Powerhouse Pub Band" aus Melbourne, Australien. Klare Sache: das sind die Gene. Und damit ist nicht die besinnliche Ruhe der Koalas gemeint.

Nach drei EP´s haben sie jetzt ihren ersten Longplayer am Start: "Cop This". Ruhe kommt nicht auf. Die Strassen in Australien sind lang bis endlos, genug Platz, um keinen Druck vom Speed der Hardrock-Maschine zu lassen. Besinnliche Momente wie beim Anfang von "Midnight Sun" sind eher rar und kippen auch ganz schnell in die Breitseite. Spaß ist angesagt, Bier, Schweiß und das sichere Gefühl, alles schon mal gehört zu haben. Aber solange die Energie stimmt, die Riffs fetzen und die Vocals mitziehen – wer will sich beschweren? Wir sind hier nicht bei der Avantgarde. Wir sind hier, um den letzten Tropfen Benzin aus dem Tank zu quetschen auf dem langen Highway to Hell oder – wie The Deep End es sagen - "No Time To Rest". Lasset uns Kängurus scheuchen!

Tracklist:
1.Bigger, Better, Badder
2.Get On It
3.No Time To Rest
4.Knife Fight
5.Cheap Night Out
6.Tattoos
7.Midnight Sun
8.Shit Talker
9.Trixxy´s Jam
10.Run With It

Andreas Torneberg


Kommentare lesen: 0                           Kommentar schreiben

7/10



Loading




Aktuellste Rezensionen
CDs
A Life Divided, Acoustic Revolution, Annabelle Chvostek, Apocalyptica, Babymetal, Bernhard Eder, Big Wreck, Biters , Borealis, Cain´s Offering, Child of Caesar, Corbeaux, Crystal Ball, Donald Cumming, Emerald Sun, ER France, Faith No More, Faith No More, FELINE&strange, Fin Gren, Freedomination , Galar, Hardcore Superstar, Helloween, Iron Savior , Kiske & Somerville, Korpiklaani, Krakow, Lancer, Lord Of The Lost, Lunatic Soul, Matthau Mikojan, Midway, Momentum, Nightrage, Nightwish, Nordward Ho, Powerwolf, Q-Box, Sarah Sophie, Strong Addiction, Tarja, Tellus Terror, The Birdwatchers, The Darkness, The Statesboro Revue, TO/DIE/FOR, Tornado, Tremonti, Tristana, Velvet Six, Whorion, Wilson,
DVDs
Dragonforce,
BÜCHER/HÖRBÜCHER
Dieser Befehlston verletzt meine Gefühle,
Hass,
KONZERTE
Apocalyptica,
Barren Earth / Red Moon Architect / Oceanwake,
Blind Guardian / Orphaned Land,
Dirge / Crib45,
Ensiferum | Insomnium | Omnium Gatherum ,
Faith No More,
Finntroll / Wolfheart / The Man-Eating Tree,
The Poodles / Pretty Wild,
Yellowcard | Less Than Jake | Chunk! No, Captain Chunk,
FILME
Sorry, no entrys
Leider keine Einträge
English Deutsch STALKER MAGAZINE inside out of rock´n´roll