Warning: mt_rand(): max(-1) is smaller than min(0) in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 93 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 112 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 113 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 130 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 131
Home

Das Magazin
Online stalker
Interaktiv
Über Uns
Bannerzone





- Rezension: AUDIO CD -


MoFlow

2013-09-19
Titel / Title Bananen sind auch nur Menschen 
Label MoFlow Rock  
Web www.moflow.eu
 
Gesamtspielzeit
Total run time
48 min. 
Vö/Release13. September 2013 

Zwei Fragen: Was hat die Banane mit Rock-Musik zu tun? Und „Bananen sind auch nur Menschen“ - handelt es sich um eine Comedy? Nun, die Blondine auf dem schön gestalteten Comic-Cover zeigt uns in einer Gedankenblase ihren Bananengedanken, darüber das Liebespaar, darunter die angebissene Banane - schon klar, it´s all about Rock`n´Roll, Baby. Und zweitens, nein, keine Comedy, sondern – wohl wegen deutscher Texte sagt die PR-Firma - Deutschrock.

Bei Deutschrock denkt man unwillkürlich an die 70er Jahre in der Art von Psychedelic meets Pro-Rock, doch da wird man von MoFlo aus Hamburg überrascht: spannende Gitarrenparts, fetter Bass, angenehmer Rock-Groove im Mid-Tempo und das alles im aktuellen Gewand, was man heutzutage gern Indie-Pop-Liedermacher-Rock nennen könnte. Melodiöse, gut gemachte Musik, wenn die Stimme nicht wäre. Oh, Mann, diese dünne Gymnasiastenstimme wird vom Mixer auch noch schön nach vorne geschoben und lässt erstarrend fragen: Das darf doch nicht wahr sein?

Wie singt das zart grelle Stimmchen gleich schon zu Anfang: „Ich nerve euch so lange, bis mich endlich jemand hört ... denn ich gebe nicht auf, denn ich bin furchtbar penetrant.“ Stimmt, das nervt wirklich penetrant. Wesentlich angenehmer wird’s bei einem ruhigen Song wie „Denn ich brauch dich“, in dem sich die Stimme entspannt und nicht das Falsett anpeilt. Der Wiedererkennungswert ist allerdings hoch. Live mag das durch Hall und Lautstärke besser kommen, aber auf Platte klingen die Vocals dünn.

Was schade ist, denn ansonsten ist das eine flockig rockige Platte mit schöner Gitarre, interessanten, persönlichen Texten und abwechslungsreicher Komposition zwischen Rock und Pop-Ballade.


Tracklist:
1.Bis mich jemand hört
2.Feuer in mir
3.Denn ich brauch dich
4.Alles und nichts
5.Drachen töten
6.Rockstarbaby
7.Banane
8.Ohne Worte
9.Horizont
10.Die Welt gehört uns beiden
11. Schizophren
12. Ein Rausschmeisslied

Andreas Torneberg


Kommentare lesen: 0                           Kommentar schreiben

6/10



Loading




Aktuellste Rezensionen
CDs
A Life Divided, Acoustic Revolution, Annabelle Chvostek, Apocalyptica, Babymetal, Bernhard Eder, Big Wreck, Biters , Borealis, Cain´s Offering, Child of Caesar, Corbeaux, Crystal Ball, Donald Cumming, Emerald Sun, ER France, Faith No More, Faith No More, FELINE&strange, Fin Gren, Freedomination , Galar, Hardcore Superstar, Helloween, Iron Savior , Kiske & Somerville, Korpiklaani, Krakow, Lancer, Lord Of The Lost, Lunatic Soul, Matthau Mikojan, Midway, Momentum, Nightrage, Nightwish, Nordward Ho, Powerwolf, Q-Box, Sarah Sophie, Strong Addiction, Tarja, Tellus Terror, The Birdwatchers, The Darkness, The Statesboro Revue, TO/DIE/FOR, Tornado, Tremonti, Tristana, Velvet Six, Whorion, Wilson,
DVDs
Dragonforce,
BÜCHER/HÖRBÜCHER
Dieser Befehlston verletzt meine Gefühle,
Hass,
KONZERTE
Apocalyptica,
Barren Earth / Red Moon Architect / Oceanwake,
Blind Guardian / Orphaned Land,
Dirge / Crib45,
Ensiferum | Insomnium | Omnium Gatherum ,
Faith No More,
Finntroll / Wolfheart / The Man-Eating Tree,
The Poodles / Pretty Wild,
Yellowcard | Less Than Jake | Chunk! No, Captain Chunk,
FILME
Sorry, no entrys
Leider keine Einträge
English Deutsch STALKER MAGAZINE inside out of rock´n´roll