Warning: mt_rand(): max(-1) is smaller than min(0) in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 93 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 112 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 113 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 130 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 131
Home

Das Magazin
Online stalker
Interaktiv
Über Uns
Bannerzone





- Rezension: KONZERTE - CONCERTS -


Children Of Bodom

2005-10-30
Stadt / City Helsinki 
Land / Country Finland 
Web www.cobhc.com
 
Veranstaltungsort:
Location
Nosturi 
Datum / Date28 Oct 2005 

Es scheint ja schon fast eine Tradition zu sein, dass Children of Bodom zwei ausverkaufte Shows hintereinander in Helsinki spielen müssen... und es ist eine der Gelegenheiten, wenn du froh bist, daß es im oberen Stock eine Videoleinwand gibt.



Diesmal mit Unterstützung des lokalen Fernsehens gelangen sogar Einblicke in Jaskas facettenreiche Mimik. Aber das ist nicht der einzige Grund, warum die Band immer ein Gewinn ist: ich mag ihre Energie, ihren Humor und ihre positive Einstellung zum Leben allgemein, die sich in Lyrics und Albumtiteln ausdrückt...



Die Band eröffnete die Show mit neuem, coolem Stage-Set und „Sixpounder“, „Hate me“, „Silent Night Bodom Night“, ehe sie sich voll auf das Material ihres aktuellen Albums „Are you dead yet“ konzentrierten. Die „Bastards of Bodom“ bewiesen, dass auch reduziertes Tempo noch immer direkt „In your face“ ballert, und du bewegst dich zum „Living Dead Beat“ bis du dich richtig „Thrashed, Lost & Strungout“ fühlst. Aber sie vergaßen auch ihre alten Hits wie „Needled 24/7“, „Everytime I die“ und „Hate Crew Deathroll“ nicht, die Hymne für Fans, die fröhlich Aleksis Anregung zu „Bodom sucks“ Sprechchören annahmen. Da sich der Club binnen Minuten in eine Sauna verwandelt hatte, frag ich mich noch immer, woher der energiegeladene Fronter die Flüssigkeit für sein Spucken hernahm...



Tolle Show, aber leider kann ich nicht die volle Punktezahl vergeben: Sie haben die Britney Spears Coverversion „Oops I did it again“ nicht gespielt! ARGH...




Klaudia Weber


Kommentare lesen: 0                           Kommentar schreiben

9.5/10



Loading




Aktuellste Rezensionen
CDs
A Life Divided, Acoustic Revolution, Annabelle Chvostek, Apocalyptica, Babymetal, Bernhard Eder, Big Wreck, Biters , Borealis, Cain´s Offering, Child of Caesar, Corbeaux, Crystal Ball, Donald Cumming, Emerald Sun, ER France, Faith No More, Faith No More, FELINE&strange, Fin Gren, Freedomination , Galar, Hardcore Superstar, Helloween, Iron Savior , Kiske & Somerville, Korpiklaani, Krakow, Lancer, Lord Of The Lost, Lunatic Soul, Matthau Mikojan, Midway, Momentum, Nightrage, Nightwish, Nordward Ho, Powerwolf, Q-Box, Sarah Sophie, Strong Addiction, Tarja, Tellus Terror, The Birdwatchers, The Darkness, The Statesboro Revue, TO/DIE/FOR, Tornado, Tremonti, Tristana, Velvet Six, Whorion, Wilson,
DVDs
Dragonforce,
BÜCHER/HÖRBÜCHER
Dieser Befehlston verletzt meine Gefühle,
Hass,
KONZERTE
Apocalyptica,
Barren Earth / Red Moon Architect / Oceanwake,
Blind Guardian / Orphaned Land,
Dirge / Crib45,
Ensiferum | Insomnium | Omnium Gatherum ,
Faith No More,
Finntroll / Wolfheart / The Man-Eating Tree,
The Poodles / Pretty Wild,
Yellowcard | Less Than Jake | Chunk! No, Captain Chunk,
FILME
Sorry, no entrys
Leider keine Einträge
English Deutsch STALKER MAGAZINE inside out of rock´n´roll