Warning: mt_rand(): max(-1) is smaller than min(0) in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 93 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 112 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 113 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 130 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 131
Home

Das Magazin
Online stalker
Interaktiv
Über Uns
Bannerzone





- Rezension: FILME - MOVIES -


Public Enemies

2009-08-13
Darsteller / Actors Johnny Depp, Channing Tatum, Christian Bale, Billy Crudup, Marion Cotillard 
Regie / Director Michael Mann 
Web www.publicenemies.net
 
Laufzeit:
Total run time
143
Vö / Release
FSK/not under:
August 2009
16

In den 30er Jahren halt ein Mann ganz Amerika mit ihren Bankrauben und Morden in Aufruhr. John Dillinger (Johnny Depp) und seine Bande bereiten den Gesetzesvertretern eine öffentliche Demütigung. Egal wo und wie sie zuschlagen, sie scheinen immer um haaresbreite zu entkommen. Mit seinem Charme und seinen flotten Sprüchen gewinnen sie sogar die Bevölkerung für sich und können untertauschen, wo immer sie wollen. Die Regierung steht machtlos da, doch kann diese Schmach nicht auf sich sitzen lassen und es werden Maßnahmen ergriffen: ein neues Verbrechensbekämpfungsgesetz eingeführt und unter der Führung von Melvin Purvis (Christian Bale) eine neue FBI-Spezialeinheit ins Leben gerufen. Ein spannendes Katz und Maus Spiel beginnt…

Regisseur Michael Mann kennen wir bereits durch moderne Gangsterfilme wie Miami Vice oder Heat oder vom Boxepos Ali. Mit Public Enemies gelingt es ihm jedoch nicht ganz seine Reihe fortzusetzen. Die Geschichte ist zwar packend inszeniert und lässt sogar noch Platz für eine Romanze, die Action super-realistisch, doch mit der krampfhaft versuchten Authentizität der Bilddarstellung ist es zuviel des Guten. Die wacklige Kameraführung nimmt dem ganzen etwas an Betrachtungsspaß. Wenn man schon versucht auf 30er Jahre zu machen, dann bitte auch mit allem was dazu gehört.. Bildstreifen, Cuts usw…

Fazit: Ein Film, der vor allem durch seine brillanten Darsteller besticht.

Henrik Detjen


Kommentare lesen: 0                           Kommentar schreiben

7/10



Loading




Aktuellste Rezensionen
CDs
A Life Divided, Acoustic Revolution, Annabelle Chvostek, Apocalyptica, Babymetal, Bernhard Eder, Big Wreck, Biters , Borealis, Cain´s Offering, Child of Caesar, Corbeaux, Crystal Ball, Donald Cumming, Emerald Sun, ER France, Faith No More, Faith No More, FELINE&strange, Fin Gren, Freedomination , Galar, Hardcore Superstar, Helloween, Iron Savior , Kiske & Somerville, Korpiklaani, Krakow, Lancer, Lord Of The Lost, Lunatic Soul, Matthau Mikojan, Midway, Momentum, Nightrage, Nightwish, Nordward Ho, Powerwolf, Q-Box, Sarah Sophie, Strong Addiction, Tarja, Tellus Terror, The Birdwatchers, The Darkness, The Statesboro Revue, TO/DIE/FOR, Tornado, Tremonti, Tristana, Velvet Six, Whorion, Wilson,
DVDs
Dragonforce,
BÜCHER/HÖRBÜCHER
Dieser Befehlston verletzt meine Gefühle,
Hass,
KONZERTE
Apocalyptica,
Barren Earth / Red Moon Architect / Oceanwake,
Blind Guardian / Orphaned Land,
Dirge / Crib45,
Ensiferum | Insomnium | Omnium Gatherum ,
Faith No More,
Finntroll / Wolfheart / The Man-Eating Tree,
The Poodles / Pretty Wild,
Yellowcard | Less Than Jake | Chunk! No, Captain Chunk,
FILME
Sorry, no entrys
Leider keine Einträge
English Deutsch STALKER MAGAZINE inside out of rock´n´roll