Warning: mt_rand(): max(-1) is smaller than min(0) in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 93 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 112 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 113 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 130 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 131
Home

Das Magazin
Online stalker
Interaktiv
Über Uns
Bannerzone





- Rezension: FILME - MOVIES -


Prince of Persia

2010-05-26
Darsteller / Actors Jake Gyllenhaal, Gemma Arterton, Sir Ben Kingsley, Alfred Molina and others 
Regie / Director Jerry Bruckheimer, Mike Newell 
Web www.prince-of-persia-derfilm.de
 
Laufzeit:
Total run time
116:00
Vö / Release
FSK/not under:
20 May 2010
12

Zur Geschichte:
Das Original-Spiel: Mit "Prince of Persia" wurde wiedermal ein Jump´n Run-Spiel verfilmt. Das Original kam 1989 auf den Markt und war damals ob der neuen Technik richtungsweisend. Die Story ist schnell erzählt. Zitat aus Wikipedia: Während sich der Schah fernab seines Palastes im Krieg befindet, versucht der machtgierige Wesir Jaffar den Thron an sich zu reißen. Jaffar nimmt die Prinzessin gefangen und gibt ihr 60 Minuten Bedenkzeit – entweder sie heiratet ihn oder sie stirbt. Der Prinzessin bleibt nur die Hoffnung, dass ihre wahre Liebe, ein Abenteurer aus einem fernen Land, zu ihr kommt und sie rettet. Dieser ist jedoch schon auf Jaffars Befehl hin eingekerkert worden. Der Spieler übernimmt nun die Rolle des Abenteurers, dessen Liebe die Prinzessin ist. Er muss aus dem Gefängnis entkommen und die Prinzessin retten, bevor die 60 Minuten abgelaufen sind, indem er Fallen und Wachen überwindet, auferstehenden Skeletten entkommt und im späteren Verlauf des Spiels sein Spiegelbild besiegt, dessen einziges Ziel es ist, den echten Helden hereinzulegen und zu töten. Der Wesir muss getötet werden, um Persien von seiner Tyrannei zu befreien. So kann der Spieler am Ende die Prinzessin retten und anschließend heiraten, wodurch er zum „Prince of Persia“ wird.



Die Geschichte des Films
Persien im sechsten Jahrhundert. Nicht der Zufall, sondern die Vorsehung führt den charismatischen Draufgänger Prinz Dastan (Jake Gyllenhaal) und die bildschöne, selbstbewusste Prinzessin Tamina (Gemma Arterton) zusammen. Gemeinsam überwinden sie ihre anfängliche Abneigung gegen den anderen und bilden einen Bund gegen das Böse, das im Verborgenen seine Kräfte sammelt. Nizam (Sir Ben Kingsley), der machthungrige Bruder des Königs, strebt nach dem Thron, Scheich Amar (Alfred Molina) nach unvorstellbarem Reichtum.

Alle Wünsche erfüllen könnte ein ungewöhnlicher Dolch, der Dastan in die Hände fällt. Im Abenteuer ihres Lebens, versuchen Dastan und Tamina den Schatz in Sicherheit zu bringen und die Welt damit zu retten.



Der Film „Prince of Persia – Der Sand der Zeit“
Wieso haben alle "Perser" helle Augen und sind augenscheinlich Kaukasier? So sehr ich Gyllenhaal und co auch mag, hätte man hier etwas mehr nach darzustellendem Charakter casten sollen!
Der Charakter und Ereignisstrang von Scheich Amar scheint sogar wie nachträglich ins Skript gestopft und erfüllt keine nennenswerte Rolle im Film. Es scheint fast so, als hätte man Molina eine Rolle versprochen und deshalb versucht eine kleine Nebenrolle künstlich aufzublasen.




Ansonsten ist der Film sehr Action-lastig mit viiiiiel Pacour-Szenen, viel Witz und viel Fleisch von Gemma Arterton.



Fazit:
Alles in Allem ein schöner unterhaltender und kurzweiliger Spaß für einen Abend im Kino, aber nichts zum zweimal sehen.


Samira Alinto


Kommentare lesen: 0                           Kommentar schreiben

6/10



Loading




Aktuellste Rezensionen
CDs
A Life Divided, Acoustic Revolution, Annabelle Chvostek, Apocalyptica, Babymetal, Bernhard Eder, Big Wreck, Biters , Borealis, Cain´s Offering, Child of Caesar, Corbeaux, Crystal Ball, Donald Cumming, Emerald Sun, ER France, Faith No More, Faith No More, FELINE&strange, Fin Gren, Freedomination , Galar, Hardcore Superstar, Helloween, Iron Savior , Kiske & Somerville, Korpiklaani, Krakow, Lancer, Lord Of The Lost, Lunatic Soul, Matthau Mikojan, Midway, Momentum, Nightrage, Nightwish, Nordward Ho, Powerwolf, Q-Box, Sarah Sophie, Strong Addiction, Tarja, Tellus Terror, The Birdwatchers, The Darkness, The Statesboro Revue, TO/DIE/FOR, Tornado, Tremonti, Tristana, Velvet Six, Whorion, Wilson,
DVDs
Dragonforce,
BÜCHER/HÖRBÜCHER
Dieser Befehlston verletzt meine Gefühle,
Hass,
KONZERTE
Apocalyptica,
Barren Earth / Red Moon Architect / Oceanwake,
Blind Guardian / Orphaned Land,
Dirge / Crib45,
Ensiferum | Insomnium | Omnium Gatherum ,
Faith No More,
Finntroll / Wolfheart / The Man-Eating Tree,
The Poodles / Pretty Wild,
Yellowcard | Less Than Jake | Chunk! No, Captain Chunk,
FILME
Sorry, no entrys
Leider keine Einträge
English Deutsch STALKER MAGAZINE inside out of rock´n´roll